Zum Inhalt springen
PKF News / Blog

Sie sind hier:

Verordnung zur weiteren Verlängerung der zulässigen Befristungsdauer an Hochschulen in NRW

Im Gesetz- und Verordnungsblatt 52/2020 vom 17.11.2020 hat das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW die Verordnung zur weiteren Verlängerung der zulässigen Befristungsdauer nach §§ 39 Abs. 5, 44 Abs. 8 HG NRW aus Anlass der COVID-19-Pandemie an Hochschulen (HSBdVV) erlassen.

Die Verordnung ermöglicht Verlängerungen der zulässigen Befristungsdauer für Juniorprofessorinnen / Juniorprofessoren wie folgt:

  Beamtenverhältnis besteht im Zeitraum 01.03.2020 bis 30.09.2020 Beamtenverhältnisse wird neu begründet im Zeitraum 01.10.2020 bis 31.03.2021
§ 39 Abs. 5 HG NRW 6 Jahre 6 Jahre
§ 39a Abs. 5a HG NRW + 6 Monate -
§ 1 HSBdVV + 6 Monate + 6 Monate
= Gesamtdauer der Befristung 7 Jahre 6,5 Jahre

Eine entsprechende Anwendung ist nach § 1 Abs. 2 HSBdVV auch auf Juniorprofessorinnen / Juniorprofessoren in privatrechtlichen Dienstverhältnissen vorgesehen.

Für Akademische Rätinnen / Akademische Räte und Akademische Oberrätinnen / Akademische Oberräte sieht § 2 der HSBdVV entsprechende Verlängerungen der zulässigen Amtszeit vor.

Ebenso ermöglichen die §§ 3 und 4 der HSBdVV eine 6-monatige Verlängerung für Juniorprofessorinnen / Juniorprofessoren, Akademische Rätinnen / Akademische Räte und Akademische Oberrätinnen / Akademische Oberräte an Kunsthochschulen.

Zurück zur Übersicht
Zurück zum Seitenanfang