PKF Deutschland

Mitteilungspflicht von Steuergestaltungen

Neues zur geplanten Mitteilungspflicht von Steuergestaltungen (DAC 6)

Die EU-Mitgliedstaaten sind verpflichtet, bis Ende 2019 Vorschriften zur Mitteilungspflicht von grenzüberschreitenden Steuergestaltungen einzuführen, die dann ab dem 1.7.2020 zu erfüllen sind. Rechtsgrundlage ist die sechste Änderung der EU-Amtshilferichtlinie 2011/16/ EU, die am 25.6.2018 in Kraft getreten ist („Directive on Administrative Cooperation“, oder kurz: DAC 6). Das BMF hat einen Referentenentwurf vom 30.1.2019 vorgelegt, der die Umsetzung der EU-Richtlinie in deutsches Recht regelt. Über den Regelungsgehalt der EU-Richtlinie hinaus sollen auch innerstaatliche Steuergestaltungen unter die Mitteilungspflicht fallen.

Einen Überblick über die geplanten Neuregelungen, verbunden mit ersten Handlungsempfehlungen erhalten Sie in den PKF Nachrichten 05/2019.

PKF Nachrichten

PKF Nachrichten 04/2019