PKF Deutschland

Wirtschaftsprüfung &
Beratung

Geldwäschegesetz

Verpflichtung zur Einrichtung eines Risikomanagementsystems für Händler mit Bargeschäften nach dem neuen Geldwäschegesetz

Mit dem Gesetz zur Umsetzung der Vierten EU-Geldwäscherichtlinie wurde das Geldwäschegesetz (GwG) neu gefasst und beinhaltet seit dem 26.6.2017 insbesondere für die Nichtfinanz-Industrie umfassende Änderungen. Damit reagiert der Gesetzgeber auf die gestiegene Zahl an Verdachtsmeldungen in den letzten Jahren, nach denen insbesondere Güterhändler zur Geldwäsche genutzt wurden.

Mehr dazu erfahren Sie in den PKF Nachrichten 10/2017.

PKF Nachrichten